Dagur frá Efri-Raušalæk

Dagur frá Efri-Raušalæk

Beschreibung


Video von Dagur [9.539 KB]  
 


Videos

Video von Dagur während der FEIF [9.539 KB]



(Auf den Text (ISDN) oder untenstehendes Bild (ISDN) klicken)  
 


Dagur frá Efri-Rauðalæk ist ein Galsi frá Sauðárkroki-Sohn. Dagur ist ein Fünfgänger, welcher zunächst als Fünfjähriger geprüft wurde und dort mit einer 8.22 für die Reiteigenschaften belohnt wurde. Damals bekam er eine 8.83 für den Schritt und sein übersprudelndes Temperament wurde mit 8.67 bewertet. Dass er trotz des hohen Temperamentes kooperativ und freundlich ist, zeigen die Noten für Charakter und Form unter dem Reiter, wofür er jeweils eine 8.00, sowie für die Leichtrittigkeit eine 8.33 erhielt. Auch für Tölt und Trab bekam er Noten über 8.00.
Als Siebenjähriger und nach der Ausbildung seines Passes erhielt er gar die sensationelle Reiteigenschaftsnote von 8.42! Hier wurde sein Charakter mit 8.50 und die Form unter dem Reiter mit 8.33 bewertet, die Note für die Leichtrittigkeit blieb bei 8.33.

Dagur ist somit Deutschlands höchstgeprüftester (IPO) Galsi-Sohn.

Dagurs Vater, Galsi frá Sauðárkroki, ist ein Ehrenpreis-Hengst, der auf dem Landsmót mit einer 9.01 für die Reiteigenschaften belohnt wurde. Ein Erbe, dass er eindeutig über Generationen weitergibt!
Von seiner Mutter, Nótt frá Þverá, liegen uns keine Eigenleistungsergebnisse vor, wohl aber von einer ihrer Töchter (und Vollschwester zu Dagur) Dimma frá Efri-Rauðalæk von 2001:
Reiteigenschaften 8.43 (9.00 für Temperament und 8.5 für Form unter dem Reiter!)
Dimma hat einen BLUP von 121 (Tölt 120, Galopp 122, Temperament 125, Charakter und Form unter dem Reiter 122)

Die gesamte Vater- und Mutterlinie zeichnet sich durch hochgeprüfte Pferde aus, welche in Island die Zucht nicht nur geprägt haben, sondern schlicht nicht mehr wegzudenken sind.
Galsi, der Vater, stammt von Ófeigur 822 frá Flugumýri und Gnótt 6000 frá Sauðárkróki - wieviele Spitzenhengste haben alleine diese beiden Elterntiere hervorgebracht...
Nótt, die Mutter, von Sörli 653 frá Sauðárkróki und Nótt 3953 frá Leifsstöðum - ebenfalls hochgeprüfte Elterntiere, die etliche Spitzennachkommen vorweisen können...

Dagurs Vorfahren und Nachkommen sprechen für sich!

Dagur vereinigt derart viele Spitzenpferde der isländischen Zucht in sich, dass wir seine Vererbungsqualitäten nicht anzweifeln. Wir erhoffen uns von Dagur vorallem alle Gänge, Temperament und seinen freundlichen, leistungsbereiten Charakter.

Wir suchten für das Zuchtjahr 2007 einen Hengst, der vorallem Farbe mitbringt. Nun ist Farbe nicht das einzige Kriterium, denn Farbhengste gibt es schliesslich genug - nein, ein Farbhengst mit ausserordentlichen Qualitäten sollte es sein und so sollte eigentlich Máni von Roetgen, ein Dagur-Sohn zu uns kommen. Kurzfristig wurde dies geändert und stattdessen freuen wir uns nun auf den Vater, auf das Original, auf Dagur selber!

Dagur deckt erstmals ausserhalb des Gestüts Rötgen und 2007 ausschliesslich auf dem Gestüt VindFaxi!

Wir sind darauf sehr stolz und wir erhoffen uns von Dagur, einem bewährtem Vererber, dass er uns im Jahre 2008 genau das bringt:

Farbige Fohlen in ausserordentlicher Qualität!

Dagur liegt zur Hälfte in der Svadastadir-Linie (Sörli 653 und Gnótt 6000) und zur anderen Hälfte in der Hörnafjördur-Linie (Ófeigur 822 und Svipur 385 frá Akureyri) und kann somit gut zur Linienzucht, als auch für Mischblutstuten eingesetzt werden.

Blutanschluss suchen wir über Gnótt 6000 frá Sauðárkroki, Sörli 653 frá Sauðárkroki, der Gustur 923-Vollschwester Hrefna 3792 frá Sauðárkroki und bringen uns über Galsi frá Sauðárkroki das so gesuchte Blut von Ófeigur 822 frá Flugumýri rein.

Zu seiner bisher gezeigten Vererbung ist insbesondere Grösse, unendlich viel taktklarer Naturtölt und die sehr gute Schulter und Hinterhand zu erwähnen. Alle 5 Gänge sind fast selbstverständlich, genauso, wie seine Bewegung und Aufrichtung!

Okay, Farben brachte Dagur bei uns (aber überall woanders!) nicht wirklich, dafür setzte er voll auf Qualität - doch schauen sie sich seine Nachkommen selbst an!


Video von Dagur [9.539 KB]   seine Vorfahren & Nachkommen  


Bilder

Video von Dagur [9.539 KB]    
   
 
   
(Foto links A. Schrell) 
 
   
 
   
 
   
 
 
 
 
   
 
   


Abstammung

Mausfalbe o.A.   geb. 1995   V: PH Galsi frá Sauðárkroki
VV: PH Ófeigur 822 frá Flugumýri
VM: Gnótt 6000 frá Sauðárkróki  
M: Nótt frá þverá
MV: PH Sörli 653 frá Sauðárkóki
MM: Nótt 3953 frá Leifsstöðum 
Gekört im HB I im Rheinland   FEIF 2002:
Gebäude 8.00 (8.33 für Gliedmassen), Reiteigenschaften 8.42 (9.00 für Pass, 8.33 für Tölt & Form unter dem Reiter, 8.50 für Charakter & Gehwille) - Gesamt 8.25  
Eigentümer: J. Dohr
Islandpferdegestüt Roetgen  
 


Nachkommen

insgesamt ca. 60 Nachkommen, überwiegend Mausfalben, einige Braunfalben und wenige Braune und Rappen - bisher keine Füchse, weshalb wir auf eine Reinerbigkeit für Rappe testen liessen und Recht behielten: Dagur ist reinerbig für Rappe!

Von den 8 bei uns 2008 geborenen Fohlen wurden 7 vorgestellt und 5 prämiert. Ein Rappstutfohlen sogar mit der Traumnote 8,2!

Zur Fohlen-Feif stellten wir 4 Fohlen mit einer Gesamtdurchschnittsnote von 7,85.

Videos

Video von Máni während der Jungpferde-FEIF [3.563 KB]



(Auf den Text (ISDN) oder untenstehendes Bild (ISDN) klicken)  
 


Video ISDN Dariús-Skjóni [7.099 KB]
Video DSL Dariús-Skjóni [18.998 KB]

(Klick auf das Bild öffnet das Video für DSL) 
Video ISDN Doekk-Þjarkur [5.318 KB]
Video DSL Doekk-Þjarkur [14.919 KB]

(Klick auf das Bild öffnet das Video für DSL)  
Video ISDN Dráttarvel [5.498 KB]
Video DSL Dráttarvel [15.138 KB]

(Klick auf das Bild öffnet das Video für DSL) 
Video ISDN Henta [10.396 KB]
Video DSL Henta [31.232 KB]

(Klick auf das Bild öffnet das Video für DSL)  
       


Kinder

 
   
 
 
 
   
 
 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
Máni von Roetgen
FEIF 8.05

Video von Máni [3.563 KB]  
Galsi von Roetgen
FEIF 7.84
Sieger beim Jubiläumsturnier in Osnabrück im Tölt und Fünfgang. Besitzer: Egon Witte 
Dagskjóna von Roetgen

(Foto: Claudia Duijsens) 
   
Sjón von Roetgen, geb. 2006

(da uns die Fotografin die Verwendung der Fotos zum. vorläufig untersagt hat, verlinken wir hier zum Eigentümer der Pferde: http://www.islandpferde-roetgen.de 
Darri von Roetgen
FEIF 7.80
stellte bisher vorallem seine Fohlen mit sehr guten Noten:
2004 7.96, 2005 8.08 und 7.93, 2006 8.06 und 8.00  
Hafliði vom Wartberg
FEIF 7.80
Töltprüfung / IPO S.C.T6, 1. Platz im A-Finale mit 5,61 Punkten 


Flagari von Roetgen, geb. 2006



(Fotos: Rolf Mertens) 
Ári von Roetgen, geb. 2005  Dugur von Roetgen, geb. 2005 
  Tina von Roetgen, geb. 2007   


Vorfahren

Vaterlinie:      Mutterlinie:     
Vater:
Galsi frá Sauðárkroki
Sohn des berühmten und Islands höchstbenoteten Hengstes Ófeigur 822 frá Flugumýr.
Galsi ist ein absolutes Ausnahmepferd:
Isländische FEIF-Note 8,59, höchste Note aller lebenden Hengste für Reiteigenschaften: 9,01.
(Tölt 8.50, Trab 9.30, Pass 9.80, Galopp 8.7, Charakter, Gehwille 9.50, Form unter dem Reiter 9.00!)
Landsmót 94: Sieger der vierjährigen Hengste (Zucht).
Landsmót 98: Sieger im Gæðingarkeppni (Sport).
Galsi frá Sauðárkróki hat mit 126 Punkten für 17 beurteilte Nachkommen die Klasse I für Nachkommen erreicht und konnte am Landsmót 2002 teilnehmen.
Über Galsi schlägt Ófeigur immer wieder extrem durch, z.B. im Bezug auf Schulterbewegung und Aktion. Es gibt von Galsi mehr Vier- als Fünfgänger.  
Grossvater:
Ófeigur 822 frá Flugumýri

Über diesen Ehrenpreishengst, der zusammen mit Sörli 653 frá Sauðárkróki und Hrafn 802 frá Holtsmúla zu den absoluten Stempelhengsten Islands zählt, gab es einmal eine sehr schöne Schrift. Hier wurde über den "Unglückswurm" Ófeigur (der, der überleben will) ganz privat erzählt, wie er in etliche missliche Situationen geriet... Nun, wir können froh sein, dass er sie überlebte, denn kaum ein Hengst vererbte sich so, wie Ófeigur.
Seine Erfolge oder Nachkommen aufzuzählen ist müssig...

Ófeigur war im übrigen reinerbig für Falbe. Es gibt von ihm keine anderen Farben - ausser die Mutter war Schimmel, dann gab es falbgeborene Schimmel. 
Grossmutter:
Gnótt 6000 frá Sauðárkroki
bekam 1986 8.09 für Gebäude (9.50 für Hals/Schulter/Brust!) und eine Reiteigenschaftsnote von 8.11 (8.50 für Pass, Charakter und Form unter dem Reiter).
Gnótt stammt ab von Hervar 963 und der Gustur 923-Vollschwester Hrefna 3792 frá Sauðárkróki.

Wie es die Gebäudenote vermuten lässt, hat sie einen BLUP von 136 für Hals/Schulter/Brust, was auch in ihren Nachkommen deutlich zu sehen ist.
Sie ist auch die Mutter der Spitzen-Hengste Glymur (Landsmót 2006: Gebäude 8.26, RE 8.00, gesamt 8.15; Góður (Jungpferde-FEIF in Deutschland:Typ:8.07 Ext:7.93 Gang:8.03 =8.02; Glotti - Vollbruder zu Galsi - (Island 2003: Gebäude 7.78, RE 8.19, gesamt 8.03); Galdur (Island 1990: Gebäude 7.93, RE 8.11, gesamt 8.02) und Gyllir frá Sauðárkróki (FEIF 2001 in Deutschland: Gebäude 8.07, RE 8.45, gesamt 8.30.  
Mutter:
Nótt frá Þverá
Von Nótt liegen uns keine Eigenleistungsergebnisse vor, wohl aber von einer ihrer Töchter (und Vollschwester zu Dagur) Dimma frá Efri-Rauðalæk von 2001:
Reiteigenschaften 8.43 (9.00 für Temperamen und 8.5 für Form unter dem Reiter!)
Dimma hat einen BLUP von 121 (Tölt 120, Galopp 122, Temperament 125, Charakter und Form unter dem Reiter 122)
 
Grossvater:
Sörli 653 frá Sauðákróki erhielt die höchste Auszeichnung für Zuchtpferde in Island: Den Ehrenpreis für Nachzucht. Er hat wie kaum ein anderer Hengst die Zucht innerhalb und außerhalb Islands geprägt.

Seine Nachkommen zeichnen sich durch überragende Gangveranlagung, echtes Feuer und sehr viel Temperament aus.

Was kann man über einen der grössten Stempelhengste Islands noch sagen?  
Grossmutter:
Nótt 3953 frá Leifsstöðum eine Svipur frá Akureyri-Tochter.
Eine Viergangstute, welche 1974 in Island mit folgenden Noten geprüft wurde:
Reiteigenschaftsnote 7.75 (Tölt, Trab, Temperament 8.50, Rest 8.00). Gebäude 8.20 (Hals/Schulter/Brust und Stellung der Gliedmassen 8.50, Rest 8.00).
Nótt ist auch die Mutter von Saga frá Þerá (von Kjarval 1050 frá Sauðárkróki), welche als Viergängerin (!) 1993 am Landsmót folgende Noten erhielt:
8.13 für das Gebäude (9.00 für Hals/Schulter/Brust und Hufe) und 8.30 für die Reiteigenschaften (9.00 für Tölt, Trab, Temperament und Form unter dem Reiter)  
       


zurück zur Hauptseite VindFaxi 


00005723